Sieg in letzter Sekunde

Die 1.Herren des SVNeptun1897e.V.Krefeld beweist Moral und siegt in letzter Sekunde mit 8:9 bei der SGW SG/W´tal III.

Die ersten beiden Viertel stellte sich die Mannschaft amateurhaft an, schlechtes Stellungsspiel, fehlende Absprache im Wasser und ungenaue Pässe ließen den SVN schnell und deutlich in Rückstand geraten. Einziger Lichtblick:das 1:5, aus Sicht von Neptun, kurz vor dem Halbzeitpfiff. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Mannschaft wie ausgewechselt. Jeder kämpfte für seinen Kameraden, die Absprache wurde deutlich besser und die Abwehr stand bombenfest. Die harte Saisonvorbereitung der beiden Trainer Sebastian Slomka und Christoph Wulf trug ihre Früchte. Durch eine starke schwimmerische Leistung kämpfte sich Neptun Tor für Tor an den Gegner heran. Die letzte Spielminute hatte es dann in sich, 15sec. vor Schluss konnte die Mannschaft den Ball vor dem eigenen Tor, beim Stand von 8:8, erobern. Ein starker Pass in die Spitze und ein punktgenauer Lupfer besiegelten, mit der Schlusssirene, den ersten Saisonsieg des SVNeptun. Die Tore: 4Hans Gerresheim, 3 Eduard Koschuchovski, je 1 Tor ging an Benedikt Theemann und Tobias Schwericke.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.