Trainingslager Lindow

Bereits zum vierten Mal reiste das Leistungsschwimmerteam des SV Neptun 1897 e.V. Krefeld nach Lindow (Mark) in Brandenburg, um dort an einem Trainingslager teilzunehmen. Am 20. Oktober 2019 ging es in aller Frühe mit 17 Schwimmer/-innen und einem Trainer-/ Betreuerstab von vier Erwachsenen am Hauptbahnhof in Krefeld los. Nach zweimaligem Umsteigen, den letzten Kilometern im Bus und einem kleinen Spaziergang am Wutzsee kam man mittags im Sport- und Bildungszentrum Lindow an. Nach dem Beziehen der Zimmer folgten eine Trainingseinheit in der Sporthalle, das Abendessen und das erste Training in der Schwimmhalle. In den darauffolgenden Tagen sah der Tagesablauf ungefähr so aus: Snack, Schwimmen, Frühstück, Sporthalle, Mittagessen, Schwimmen, Sporthalle/ Außentraining, Abendessen, gemeinsame Aktivitäten. Ein kleiner Auszug aus dem Trainingsprogramm: Ausdauertraining, Lauftraining, Sprungtraining, Start- und Wendetraining sowie Individualtraining. Dazwischen gab es kleinere Pausen, die z.B. zum Volleyball oder Billard spielen genutzt wurden und auch einen freien Vormittag zur Regeneration. Am Abend fand sich das ganze Team zusammen, es wurde gespielt, gegrillt und Stockbrot gemacht, sowie gebowlt, wobei alle viel Spaß hatten. Danach fanden sich kleine Gruppen in den Zimmern zum TV schauen, spielen oder einfach nur quatschen zusammen, bis die Nachtruhe eingeläutet wurde. Immerhin hieß es für alle um 6.15 Uhr aufstehen. Nach fünf ereignisreichen Tagen trat man am 25.Oktober nach einer letzten Schwimmeinheit und dem Mittagessen die Heimreise an und alle Kinder/ Jugendlichen konnten abends wohlbehalten in Krefeld in Empfang genommen werden. Inzwischen wurden die ersten Wettkämpfe absolviert und es zeigte sich, dass das Trainingslager auch in dieser Beziehung ein voller Erfolg war. Auf dem Foto, die Teilnehmer des Trainingslagers.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.