Durchsuchen nach
Author: Maren Offermanns

Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen

Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen

Am 21.1.2024 nahmen eine Mädchenmannschaft und eine Jungenmannschaft des SV Neptun 1897 e.V. Krefeld am Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) teil. In der Bezirksklasse Rhein-Wupper fand der Wettkampf im Rheinbad Düsseldorf auf der 25m Bahn statt. Geschwommen werden müssen alle olympischen Schwimmdisziplinen von 50m in allen Stilen bis hin zu 1500m Freistil. Leider war die junge Mädchenmannschaft krankheitsbedingt nicht vollständig, so dass das Team mit Ida Maass, Emma Huthmann, Emilia Kluge, Franka Immerath, Melinda Karagiths und Maya Rohda nicht über alle Strecken (jeder darf nur fünf Mal starten und keine Strecke 2x schwimmen) an den Start gehen konnte. Durch die fehlenden Punkte war man trotz starkem Einsatz chancenlos und belegte einen hinteren Platz. Die ebenfalls, verglichen mit dem restlichen Starterfeld, zum Teil noch junge Jungenmannschaft mit Tim Jansen, Till Maass, Levi Komor, Noah Hütter, Leonard Kluge, Julian Radchuk, Fabio Corallo und Moritz Schröter gab ebenfalls alles und es wurden, wie bei den Mädchen, viele neue persönliche Bestzeiten geschwommen. Das Jungenteam belegte in der Endabrechnung den vierten Platz. Auf dem Foto das Team des SV Neptun Krefeld.

 

1. Wettkampf der neuen Saison

1. Wettkampf der neuen Saison

 

Zum ersten Wettkampf nach der Sommerpause fuhr das Wettkampfteam vom SV Neptun 1987 e.V. Krefeld am 12.8.23 zum 1. Nachwuchsschwimmfest der Freien Schwimmer Wegberg. Für Neptun an den Start gingen Leandra Hoff (Jg. 12), Fynn Hölters, Franka Immerath, Tim Jansen, Emilia Kluge, Levi Komor, Fiona Nadler (alle Jg. 11), Melinda Karagits, Maya Rohda (beide Jg. 10), Leonard Kluge und Julian Radschuk (beide Jg. 06). Trotz der Trainingspause in den Ferien zeigten sich alle in sehr guter Verfassung und es wurden viele neue persönliche Bestzeiten erschwommen. Zahlreiche davon wurden auch mit Medaillen belohnt, da Plätze unter den ersten drei Schwimmern oder Schwimmerinnen des gleichen Jahrgangs belegt wurden. So bekam Emilia Kluge Bronzemedaillen für ihre dritten Plätze über 100m Schmetterling und 50m Brust und Fynn Hölters eine Bronzemedaille über 100m Freistil. Tim Jansen erhielt Silbermedaillen für seine zweiten Plätze über 100m Rücken und 50m Rücken und Julian Radschuk Silbermedaillen für die Strecken 50m Brust, 100m Lagen, 100m Freistil, 50m Freistil und 100m Brust. Leonard Kluge erschwamm sich dritte Plätze über 100m Freistil und 50m Schmetterling, zweite Plätze über 50m Rücken und 100m Schmetterling und einen ersten Platz und somit die Goldmedaille über 100m Lagen. Ebenfalls eine Goldmedaille erreichte Levi Komor über 50m Rücken. Dazu gesellten sich noch drei Bronzemedaillen über 50m Brust , 100m Brust und 100m Lagen.

 

DMS Düsseldorf

DMS Düsseldorf

Beim Deutschen Mannschaftswettbewerb (DMS) nahm für den SV Neptun 1897 e.V. Krefeld am 29.1.2020 in Düsseldorf die Jungenmannschaft des SV Neptun 1897 e.V. Krefeld teil.
Beim DMS werden 68 Wettkämpfe ausgetragen und dabei alle Einzelstrecken absolviert. Das Programm zweimal geschwommen (mit Ausnahme der langen Freistilstrecken über 800 m und 1.500 m Freistil) und dabei darf jeder Sportler maximal fünfmal an den Start. Die Neptuner starteten diesmal in der Bezirksliga, nachdem sie in den Vorjahren zwei Mal in Folge aufgestiegen waren. Bei der sehr starken Konkurrenz in dieser Liga hieß es diesmal „Liga halten“ und Jan Conein, Felix Sölling (beide Jg. 2004), Matthias Janssen, Niels Vitten (beide Jg. 2003), Norman Boots (Jg. 2002), Fabio Corallo (Jg. 2001), Bennet Boots, Moritz Schröter und Lennart Wirth (alle Jg. 2000) gaben alles, um dieses Ziel zu erreichen. Erst am Folgetag und nach Auswertung des parrallel in Schwelm stattgefundenen Wettkampfes war klar, dass der SV Neptun den 8. Platz von zehn Teams und damit den Klassenerhalt geschafft hatte. Auf dem Foto das DMS Team des SV Neptun 1897 e.V. Krefeld.